Tel. +41 (0)61 826 96 96 

Für Sie im Einsatz

Lackkunde

In diesem Bereich finden Sie Erklärungen von Begriffen und Fremdwörtern rund um das Thema Lackierung.

Bitte klicken Sie auf einen der untenstehenden Begriffe.

Search for glossary terms (regular expression allowed)
Beginnt mit Enthält Exakter Begriff
Term Definition
Peroxide

Das anorganische Wasserstoffsuperoxid wird zum Bleichen von Holz verwendet. Peroxide dienen weiter zur Härtung von ungesättigten Polysterharzen.

PH-Wert

Zahlenreihe von 0 -14, die den alkalischen, neutralen oder sauren Charakter eines in Wasser gelösten Stoffes angibt. Bestimmung erfolgt auf einfache Weise mit pH-Papier, das mit Farbstoffen getränkt ist. Diese zeigen nach abgestufter Farbskala den pH-Wert an. 0 - < 7 = sauer 7 = neutral >7 - 14 = basisch

Photooxidantien

Photooxidantien können in der Luft durch Verbindung von Kohlenwasserstoffen und Sauerstoffen entstehen. Dies insbesondere unter Einfluss intensiver Sonneneinstrahlung. Es entstehen Reaktionspunkte, wie z.B. Ozon; wenn der Gehalt von Ozon ca. 300 µg/m³ Luft übersteigt, können Schädigungen auftreten (Smog).

Pinselreiniger

Reinigungsmittel aus organischen Lösemittelgemischen mit wasseremulgierenden Substanzen. Pinselreiniger können abwasserschädigend sein.

Polisocyanate

Härter für Mehrkomponentenlacke.

Polyamine

Härtungsmittel für Epoxidharze.

Polyester

Lack- und Kunststoff-Rohstoffe, die durch Veresterung von Polycarbonsäuren mit Polyalkoholen entstehen.

 

Polymer

Gegensatz zu Monomer. Eine polymere Verbindung ist die makromolekulare Form der chemisch prozentual gleich zusammengesetzten monomeren Verbindungen. Beispiel: Polyvinylchlorid Polymere sind Risenmoleküle, die durch chemische Verbindungen einzelner Moleküle entstehen.

Beispiel: Polyvinylchlorid, Polystyrol

Polymerisation

Chemische Zusammenlagerung mehrerer Moleküle eines ungesättigten Stoffes zu einer grossmolekularen Verbindung. Bei Zusammenlagerung gleicher Stoffe: (Homo)polymerisation. Bei verschiedenartigen Ausgangsstoffen: Mischpolymerisation.

Polyurethane

Lack- und Kunstsoff_Rohstoffe, Umsetzungsprodukte aus Polisocyanaten mit hydroxylgruppenhaltigen Polyestern und Polyäthern.

Beispiel: PUR-Lack

Polyurethanlack

Zweikomponeneten- Reaktionslack. Polyurethanlacke sind gut haftende, hart elastische und chemikalienbeständige Anstrichmaterialien.

PUR-Lacke

Polyisocyanat zum Härten von PUR- oder DD-Lacken.

Branchenevent 2016

Im Oktober 2016 findet wieder das Branchenevent in Langenthal statt.
read more...

Soziale Netzwerke

Newsletter