Tel. +41 (0)61 826 96 96 

Für Sie im Einsatz

Lackkunde

In diesem Bereich finden Sie Erklärungen von Begriffen und Fremdwörtern rund um das Thema Lackierung.

Bitte klicken Sie auf einen der untenstehenden Begriffe.

Search for glossary terms (regular expression allowed)
Beginnt mit Enthält Exakter Begriff
Term Definition
Abbeizmittel

Abbeizmittel oder Abbeizer werden zum Entfernen alter Oberflächenbeschichtungen benutzt. Abbeizer enthalten keine chlorierten Kohlenwasserstoffe mehr und sind in der Regel Umweltfreundlich und biologisch abbaubar.

Abdunsten

Auch Ablüften genannt, ist das Verdunsten der flüchtigen Anteile eines Anstrichmittels, ehe die Filmbildung vollendet ist.

Abfall

Abfälle sind bewegliche Sachen, deren sich der Eigentümer oder Inhaber entledigen will oder entledigt hat oder deren Erfassung nach Behandlung als Abfall im öffentlichen Interesse geboten ist.

Absetzen

Unterschiedliche spezifische Gewichte bewirken das Absinken von Pigmentteilchen im Bindemittel. Sorgfältiges Aufrühren vermeidet daraus resultierende Farbtondifferenzen.

Abwasser

Unter Abwasser ist durch häusliche oder gewerbliche oder auch industrielle Anwendung verschmutztes Wasser zu verstehen. Dieses kann in seiner Zusammensetzung stark schwanken.

Abziehlack

Meist lasierender Schutzlack, der sich nach Zweckerfüllung wieder leicht entfernen lässt.

Acrylatfarben

Kunststoff-Dispersionsfarben, deren Bindemittel aus Acrylat- und / oder Methacrylatdispersion besteht.

Acryllasuren

Wässeriege Anstrichmaterialien, im Gebinde oft trüb aussehend, zeigen bei Aufstrich zunächst ein irisierend trübes Aussehen. Diese Erscheinung geht im Trocknungsverlauf zurück. Nach Trocknung resultiert ein klarer, durchscheinender Lasurfilm. Die Trübung im Nasszustand ist kein Qualitätsmangel.

Additive

Additive sind Zusatzstoffe, die in geringen Mengen einem Produkt zugesetzt spezifische Eigenschaften ergeben.

Beispiel: Fungizide in Lacken und Farben. Verlaufmittel zum besseren Beschichten

Adhäsion

Haftwirkung zwischen den Molekülen der Grenzfläche zweier Körper, z.B. Haftung von Farben auf dem Untergrund.

Adsorption

Physikalische Bindung von Stoffen an der Oberfläche von anderen Stoffen, ohne Veränderung der chemischen Eigenschaften der adsorbierten Stoffe.

Agglomeration

Ballung z.B. von Pigment- oder Hilfsmittelteilchen in einer Farbe. Ein solches Anstrichmaterial sieht dann bei Aufstrich unsauber aus.

Aldehyde

Sauerstoffhaltige Abkömmlinge von Kohlenwasserstoffen. Reaktiv und als Zwischenprodukte in der chemischen Industrie vielfach eingesetzt.

Alkalität

Der Gehalt einer Lösung an Hydroxyd-Ionen

Amine

Organische Abkömmlinge des Ammoniaks. Diese bilden sich in der Natur bei der Zersetzung von Eiweiß. In der Chemie sind Amine Ausgangsprodukte für die Herstellung von Farbstoffen, Kunststoffen und Tensiden. Verwendung auch als Härter für 2K-Lacke.

Branchenevent 2016

Im Oktober 2016 findet wieder das Branchenevent in Langenthal statt.
read more...

Soziale Netzwerke

Newsletter