Tel. +41 (0)61 826 96 96 

Für Sie im Einsatz

Fehlstellenkatalog

Trotz sorgfältiger Arbeitsvorbereitung, moderner Applikationstechnik und Einsatz von anspruchsvollen Lacksystemen lassen sich Fehlstellen bei einer Reparaturlackierung nie ganz ausschliessen.

Ein qualifizierter Fachbetrieb kann sich aber heute keine fehlerhafte Lackierung erlauben. Die Beseitigung einer Fehlstelle ist ausserdem oft mühsam und zeitraubend.

Was sind die Ursachen, welche Fehler wurden gemacht?

Wie lassen sich Fehler zukünftig vermeiden?

Mit dieser Zusammenstellung der häufigsten Lackierfehler möchte CH Coatings dem Praktiker ein übersichtliches Nachschlagewerk für die tägliche Arbeit zur Verfügung stellen.

Nur die richtige Beurteilung einer Fehlstelle schafft die Voraussetzung für die Beseitigung der Ursachen und für eine rationelle Schadensbehebung am lackierten Objekt.
Hinzu kommt eine ganze Palette von Umwelteinflüssen als Ursache für Lackschäden, die erkannt und behoben werden müssen.

Search for glossary terms (regular expression allowed)
Beginnt mit Enthält Exakter Begriff
Term Definition
Abscheidung

Definition

  • Durchschimmern von Dichtmassen

Ursache

  • Die Abdichtmasse wurde zu früh überarbeitet
  • Die Decklackbeschichtung und -benetzung war nicht ausreichend auf der Abdichtmasse aufgetragen

Vermeidung

  • Die Dichtmasse ausreichend trocknen
  • Den Basis- / Decklack im Bereich von Dichtnähten dünn vorlegen

Beseitigung

  • Neu lackieren
Apfelsinenhaut/ Verlaufsstörung

Definition

  • Durchschimmern von Dichtmassen

Ursache

  • Die Abdichtmasse wurde zu früh überarbeitet
  • Die Decklackbeschichtung und -benetzung war nicht ausreichend auf der Abdichtmasse aufgetragen

Vermeidung

  • Die Dichtmasse ausreichend trocknen
  • Den Basis- / Decklack im Bereich von Dichtnähten dünn vorlegen

Beseitigung

  • Neu lackieren
Auskocher

Definition

 

  • Kleine, zum Teil aufgeplatze Bläschen in der Decklackierung

 

Ursache

 

  • Lack wurde in zu hoher Schichtdicke aufgetragen
  • Vorgeschriebene Ablüftzeit vor der forcierten Trocknung wurde nicht eingehalten
  • Vorgeschriebene Verarbeitungsviskosität wurde nicht eingehalten
  • Einsatz nicht geeigneter Härter und Verdünnungsmaterial

 

Vermeidung

 

  • Lack in normalen Schichten auftragen
  • Ablüftzeiten einhalten
  • Verarbeitungsviskosität und Einsatz von Härtern und Verdünnung entsprechend den Vorgaben der Anwendungstechnischen Informatione

Beseitigung

  • Den Decklack an den betroffenen Stellen leicht mit Schleifpad anschleifen und innerhalb von 24 Std. neu lackieren. Auskocher nicht aufschleifen!
  • Bei grossen Auskochern Oberfläche abschleifen und Lackaufbau erneuern.

 

Dreck und Staub im Basislack

Definition

  • Aus dem Basislack herausragende Schmutzpartikel

Ursache

  • Basislack nicht gesiebt
  • Unsachgemäße Reinigung der zu lackierenden Fläche (Schmutz aus Falzen usw.)
  • Schmutz auf Kleidung (Lackierer)
  • Nicht geeignetes Staubbindetuch / Verunreinigte Spritzkabine und Filter (Decken, Bodenfilter) 

Vermeidung

  • Basislack sieben 
  • Korrekte Reinigung der zu lackierenden Fläche (inklusive Falze usw.) 
  • Sauberen Lackieranzug verwenden
  • Geeignetes Staubbindetuch verwenden
  • Wartung der Spritzkabine regelmäßig durchführen 

Beseitigung

  • Reinigung mit Silikonentferner, Staubbindetuch (eventuell schleifen) Basislack neu auftragen

 

Dreck und Staub im Klarlack

Definition

  • Herausragende Schmutzpartikel im Klarlack

Ursache

  • Klarlack nicht ausreichend gesiebt
  • Unsachgemässe Reinigung der zu lackierenden Fläche (Schmutz aus Falzen usw.)
  • Staub aus Kleidung (Lackierer)
  • Verunreinigte Spritzkabine und Filter  

Vermeidung

  • Klarlack gut sieben 
  • Korrekte Reinigung der zu lackierenden Fläche (inklusive Falze usw.) 
  • Sauberen Lackieranzug verwenden
  • Wartung der Spritzkabine regelmässig durchführen 

Beseitigung

  • Schleifen (P 1500) und polieren
  • Bei extremer Verschmutzung schleifen, danach Basislack und Klarlack neu auftragen 

 

Durchbluten/ Peroxydflecken

Definition

  • Verfärbte Stelle im Metallic-Effekt

Ursache

  • Überdosierung des Härters im Polyester-Spachtel

Vermeidung

  • Spachtelstellen mit geeignetem Material isolieren
  • Eventuell Spachteldosiergerät einsetzen
  • Überdosierung des Härters im Spachtel vermeiden

Beseitigung

  • Nach Trocknung die Oberfläche schleifen. Reinigung mit Silikonentferner und neu lackieren
  • Entfernen des Polyester-Spachtel durch Abschleifen, dann das richtige Mischungsverhältnis Spachtel / Härter einhalten

 

Feuchtigkeitsblässchen

Definition

  • Kleine, punktuelle Erhebungen im Lackaufbau

Ursache

  • Feuchtigkeitsaufnahme des Untergrundes
  • Ungenügende Austrocknung des Untergrundes nach dem Nassschliff (besonders bei Polyester-Material)
  • Kondenswasserbildung durch Temperaturschwankungen
  • Polyester-Materialen nicht isoliert
  • Feuchtigkeit in der Spritzluft (Druckluft)

Vermeidung

  • Polyester-Produkte trockenschleifen und isolieren
  • Auf saubere Spritzluft achten (Druckluft)

Beseitigung

  • Schadstellen abschleifen, nicht befallene Restfläche mattschleifen, mit Silikonentferner reinigen, füllern und neu lackieren
Folienmarkierung

Definition

  • Druckstellen der Folien deutlich sichtbar 
  • Rückstände von Folienkleber 

Ursache

  • Folien wurden zu früh auf eine nicht trockene Lackierung aufgebracht 

Vermeidung

  • Beim Aufbringen der Folie sollten diffundierende Folien verwendet werden 
  • Hinweise der Folienhersteller beachten 

Beseitigung

  • Kleberückstände mit Silikonentferner oder anderen milden Reinigungsmitteln entfernen
  • Anschließend polieren
  • Falls notwendig, Oberfläche ausschleifen und neu lackieren
Haftungsprobleme zwischen Basis- und Klarlack

Definition

 

  • Zwischenhaftungsstörungen Basislack / Klarlack
  • Klarlackablösung 

 

Ursache

 

  • Zu geringe Ablüftzeiten vor Klarlackauftrag 
  • Zu hohe Basislackschichtstärke

 

Vermeidung

 

  • Ablüftzeiten einhalten (Angaben in den Anwendungstechnischen Informationen beachten) 
  • Schichtstärke einhalten (Angaben in den Anwendungstechnischen Informationen einhalten) 

 

Beseitigung

Schleifen, neu lackieren

Hochziehen / Kräuseln

Definition

  • Hochziehen / Kräuseln der Lackoberfläche

Ursache

  • Nicht durchgehärtete oder anlösbare Erstlackierung
  • Durchschliffstellen vom Klarlack zum Basislack nicht oder mit ungeeignetem Füller isoliert
  • Nicht geeigneter Untergrund ( z.B. Spraydosen Lackierung mit TPA oder Nitro)
  • Einsatz nicht geeigneter Grund-, Lack- und Verdünnungsmaterialien

Vermeidung

  • Lösemitteltest bei kritischen Untergründen durchführen
  • Geeigneten 2K-Füller bei kritischen Untergründen in mehreren Spritzgängen dünn auftragen und längere Ablüftzeiten einhalten

Beseitigung

  • Den Decklack an betroffener Stelle nach Durchtrocknung mit dem angegriffenen Untergrund vollständig entfernen und Lackierung neu aufbauen
  • Vor Decklackierung gesamte Fläche anschleifen
Insektensekret

Definition

  • Anätzungen des Decklackes
  • Das Schadensbild reicht vom Glanzverlust bis zur völligen Auflösung des Decklackes bis zum Füller

Ursache

  • Insektensekret, das in Verbindung mit Feuchtigkeit und Wärme reagiert
  • Längeres Einwirken dieser Verschmutzung

Beseitigung

  • Reinigung mit Wasser, Silikon- oder Teerentferner
  • Polieren (wenn nötig, schleifen und polieren) 
  • Wenn der Schaden durch Polieren nicht beseitigt werden kann, muss neu lackiert werden
Kalk oder Zement Spritzer

Definition

  • Vermattete Oberflächen mit hellen, weisslichen Flecken
  • Angeätzte Stellen auf der Lackoberfläche

Ursache

  • Chemische Zerstörung des Lackfilms durch Kalk oder Zementspritzer

Beseitigung

  • Je nach Beschädigung polieren oder anschleifen und polieren
  • Wenn polieren nicht hilft, neu lackieren
Salz und Pfeffer Effekt

Definition

  • Schwarze und weisse Stippen / Verunreinigung im Basislack 

Ursache

  • Material ungenügend gefiltert 
  • Falsche Lagerungstemperatur (Wasserbasislack) 
  • Überlagertes Material 
  • Ungenügend aufgerührter Basislack 

Vermeidung

  • Geeignetes Sieb verwenden 
  • Lagerungstemperatur einhalten (gemäss den Angaben der Anwendungstechnischen Informationen) 
  • Mischbank regelmäßig rühren lassen 

Beseitigung

  • Schleifen und mit nicht verunreinigtem Material neu lackieren 
Saurer Regen

Definition

  • Tropfenförmige kleine Flecken mit eingefallenen Rändern oder Randzonen

Ursache

  • Anätzung der Lackoberfläche durch sauren Regen
  • Zerstörung der Lackschicht durch Konzentration von in saurem Regen enthaltener schwefliger Säure bis hin zu Schwefelsäure

Beseitigung

  • Lackoberflächen durch Polieren in Stand setzten
  • Je nach Beschädigung muss neu lackiert werden
Steinschlag Schäden

Definition

  • Punktförmige, kantige oder kraterähnliche Lackaufbrüche
  • Kleine Einschläge in der Lackoberfläche

Ursache

  • Starke mechanische Belastung der Lackoberfläche, besonders im Frontbereich
  • Aufwirbeln von kleinen Steinen oder Splitt durch vorausfahrende Fahrzeuge auf der Fahrbahn

Beseitigung

  • Punktuelle Ausbesserung mit dem Pinsel möglich
  • Bei vielen Steinschlägen ausschleifen und Lackaufbau erneuern

Branchenevent 2016

Im Oktober 2016 findet wieder das Branchenevent in Langenthal statt.
read more...

Soziale Netzwerke

Newsletter